BETRIEBSSPORTVERBAND DIEPHOLZ e.V.

Herzlich Willkommen auf der Seite des

1973 - 2018

45 Jahre BSVD

Presse

Fußball


7. BSV Hallencup Fußball in der Sporthalle Lemförde am 06.02.2016

 


31.01.2015    6. BSV Hallencup Fußball in der Sporthalle Lemförde

 

 


25.01.2014    17. Landesmeisterschaft Halle-Fußball in Hambühren

Auszug aus der Zeitung Hambühren:

 

Zum Schluss fehlt nur ein Quäntchen Glück


Hallenfußball-Landesmeisterschaften: BSG Schaffer verliert Finale im Neunmeterschießen
DIEPHOLZ

Nachdem die Betriebssportgruppe des heimischen Unternehmens Schaffer PFT im vergangenen Jahr knapp den Finaleinzug verpasst hatte und sich mit dem dritten Platz zufriedengeben musste, klappt es in diesem Jahr besser.

Bei den 17. Hallenfußball-Landesmeisterschaften in Hambühren bei Celle belegten die heimischen Fußballer einen hervorragenden zweiten Platz.In der Gruppenphase hatte die BSG Schaffer PFT zunächst vier Spiele zu bestreiten.

In der ersten Partie setzte man sich bei einer Spielzeit von zwölf Minuten mit 7:0 Toren durch.Im zweiten Spiel ging es gegen die KSK Soltau, einen starker Gegner, der am Ende mit 4:2 bezwungen wurde.

Das dritte Spiel bestritt BSG Schaffer gegen den Autositzhersteller Faurecia. Nach anfänglichen Unaufmerksamkeiten gab es am Ende einen 3:1 Erfolg. Im vierten und letzten Vorrundenspiel gab es noch einem lockeren Kick, der Gruppensieg stand schon fest, einen ungefährdeten 5:2 Erfolg.

Im Halbfinale ging es gegen den Gruppenzweiten der Gruppe A, die Fa. Rheinmetall aus Celle. Die BSG Schaffer zeigte ihr bestes Spiel und gewann sicher mit 5:1.

Im Endspiel wartete das Unternehmen Sartorius aus Göttingen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften boten guten Hallenfußball, was sich auch im Ergebnis wiederspiegelte, 4:4 war der Endstand.

Nun gab es ein Neunmeterschießen, das wie ein „Elfmeterkrimi“ immer mit einer Portion Glück verbunden ist. In diesem Fall war das Glück auf der Seite des Gegners.

Die BSG Schaffer sei dennoch mit dem Turnierverlauf und dem Abschneiden sehr zufrieden, sagte Betreuer Rolf Hildebrand. In jedem Fall fahre man Ende Februar selbstbewusst zu den Deutschen Meisterschaften im Betriebssport nach Hagen.
Das Team, das in Celle nur denkbar knapp an der Landesmeisterschaft im Hallenfußball vorbeischrammte

(hinten von links):

Romulus Muresan Kis, Piotr Jacyna, Dan Zaharia, Andrei Sabou, Daniel Files, davor: Nico Files und Bogdan Golgot. Es fehlen: Johann Kschuev und Betreuer Rolf Hildebrand.

Foto siehe "Archiv"


 

Mai 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sportimpressionen:

Besucher seit dem Start unserer Homepage:

Besucher heute:

Letzte Änderung:

07.05.2018 (KSJ)